Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz

Beruflicher Werdegang

  • 1981–1992 Studium der Human- und Zahnmedizin, sowie Philosophie (Grundstudium) an der Johannes Gutenberg Universität, Mainz
  • 1986 & 92 Promotionen zum Dr. med. dent. und Dr. med.
  • 1999 Habilitation, Venia legendi & 2005 apl.-Professur Universität Mainz

Qualifikationen

  • 1991 Zahnarzt für Oralchirurgie
  • 1995 Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • 1999 Zusatzbezeichnung Plastische Operationen
  • 2001 zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie
  • 2002 zertifizierter Referent der Konsensuskonferenz Implantologie von BDZI, DGMKG, BDO, DGI, DGZI

Berufstätigkeit

  • 1987–1992 Weiterbildungsassistent in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Wiesbaden
  • 1992–2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberarzt an der Univ.-Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Mainz (Prof. Dr. Dr. med. W. Wagner)
  • ab 2000 Gesellschafter in MKG-Tagesklinik GbR, Wiesbaden und Direktor der Klinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie der Helios HSK Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden
  • ab 2012 ITI-Member & Fellow
  • ab 2015 Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Implantologie e.V. (DGI)
  • seit 2018 Präsident der DGI

Auszeichnungen

  • 2000 Miller-Preis der DGZMK
  • 2001 Siebert-Preis der Stiftung Kinderkrebsforschung

Webinars by Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz

Straumann Tutorial zur Einzelzahnimplantation

Einzelzahnimplantation im Oberkiefer-Seitenzahnbereich mit internem Sinuslift und krestaler Augmentation

Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz